Image Image Image Image Image

Entsorgungsfachbetrieb HEZEL

Kompetenz rund um Recycling!

Testimonials

Die Ameisen bei Hezel

Eingang

Die Ameise ist das „Wappentier“ der Hezel GmbH. Die Insekten gelten als fleißig, diszipliniert, leistungsstark und effizient organisiert. Ameisenstaaten beeinflussen ihre Umwelt nachhaltig positiv. Wir bei Hezel wollen die Ameisen im gewerblich-industriellen Kreislauf sein und die Umwelt mit unseren Angeboten und unserer Arbeit ebenfalls nachhaltig positiv beeinflussen.

Aktuelles

Besuch der Klasse 7b

13.05.2015 14:55

Am Montag den 04.05.2015 hat die Klasse 7b der Hauptschule Mönchweiler, in Begleitung des Klassenlehrers Manfred Schröter das Entsorgungsunternehmen Hezel am Standort in Mönchweiler besucht. Die interessierten Schüler konnten beim einstündigen Rundgang auf dem Betriebshof einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie praktisches Recycling funktioniert. U. a. konnten die Schüler beobachten, wie Styropor verarbeitet wird. Im Bereich Schrott- und Metallrecycling war den erstaunten Gesichtern abzulesen, daß der Umgang mit einem großen Bagger kein alltäglicher Anblick ist. Tanja Hezel und Torsten Metzler haben den Schülern sehr gern erklärt und veranschaulicht, wie in einem Entsorgungsfachbetrieb gearbeitet wird.

>> mehr

HERZLICH WILLKOMMEN!

24.04.2015 11:41

Sie befinden sich auf unserer neu gestalteten Homepage. Wir laden Sie dazu ein, sich in Ruhe umzusehen. Es gibt viel Neues zu sehen und viele interessante Informationen. Über ein Feedback unter: Kontakt/ Ansprechpartner würden wir uns sehr freuen!

Herzliche Grüße
Die Geschäftsleitung der HEZEL GmbH und das gesamte TEAM

>> mehr

Freie Stelle bei Hezel

24.04.2015 11:38

Suchen Disponent/ -in
Karriere

>> mehr

Hezel Ihr Lightcycle Partner

23.04.2015 14:24

ADR 2015: Altlampentransport wird mit optimierten Gitterboxen und Rungenpaletten erfolgen. Die Transportbedingungen von Leuchtmitteln wurden im Zuge der Änderung ADR 2015 im Kap. 1.1.3.10 angepasst. Unter beachtung der dort genannten Freistellungsregelungen ist der Transport von Leuchtmitteln auch weiterhin nicht als Gefahrgut zu deklarieren. Im Rahmen der Neuregelung muss künftig sichergestellt ein, dass auch für den Fall einer transportbegleitenden Beschädigung der Leuchtmittel etwaige Füllgutreste wie z. B. Glasscherben in einer Außenverpackung verbleiben. Vor dem Transport beschädigte Leuchtmittel (Lampenbruch) werden bei Lightcycle bereits heute in geschlossenen Behältnissen, i.d.R. Spannringfässern erfasst. Das bewährte Behältersystem aus Rungenpalette und Gitterbox wird durch Lightcycle, als Systemführer in der Rücknahme von Altlampen, dahingehend ergänzt, dass eine Außenverpackung das Austreten von Füllgut verhindert. Dadurch wird die jeweilige Ladeeinheit im Einklang mit sämtlichen gesetzlichen Anforderungen insbesondere ADR und RSEB (Richtlinie Straße, Eisenbahn, Binnenschifffahrt) stehen. Es ergibt sich daher keine Veranlassung, das aktuelle Behältersystem für den Transport von Altlampen durch Behälteralternativen mit ungeklärter ADRKonformität zu tauschen. Lightcycle wird in den nächsten Wochen und Monaten bundesweit die Sammelstellen über seine Logistikpartner rechtzeitig sowohl mit den optimierten Gitterboxen und Rungenpaletten als auch mit dem zugehörigen Informations- und Schulungsmaterial ausstatten. Dadurch können die mit Lightcycle kooperierenden Sammelstellen sowie die Sammelstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger ihren Versenderpflichten gemäß der neuen ADR-Anforderungen nachkommen und die fachgerechte Sammlung und Entsorgung von Altlampen in Deutschland bleibt weiterhin gesetzeskonform gewährleistet.

>> mehr


Links:

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:

07:00 - 12:00

13:00 - 17:00

Sa:

08:00 - 13:00

(keine Metallannahme)

Sie erreichen uns unter:

Tel.: 07721/ 99 98-0
Fax.: 07721/ 99 98-14
info@hezel-recycling.de